Fettabsaugung - Die wichtigsten Methoden

 

Weltweit hat sich das Tumeszenzverfahren (TLA oder Tumeszenz-Lokalanästhesie)

als beste Betäubungsmethode bei der Fettabsaugung [ Fett absaugen, Fettabsaugung, Liposuction, Liposuktion ] durchgesetzt.

 

 

Fettabsaugung bei MiraMed - mit der erfolgreichsten Technik  

 

Die Liposuction in Tumeszenz-Lokalanästhesie ist in den Händen eines erfahrenen Chirurgen eine sehr sichere und gewebeschonende Methode.

Weiter verbessert wird das Ergebnis der Fettabsaugung durch die Verwendung von Vibrationskanülen (PAL bzw. Power Assisted Liposuction). Die Bewegungen dieser Kanülen führen zu einer noch schonenderen Behandlung [ Fett absaugen,

Fettabsaugung, Liposuction, Liposuktion ], da das Bindegewebe kaum mehr

traumatisiert wird.

 

 

Die PAL-Technik ist zur Zeit die beste und schonendste Methode der Fettabsaugung 

mit den besten Langzeitresultaten, speziell auch in Bezug auf die Hautstraffung. 

 

 

Vereinbaren Sie Ihr individuelles Beratungsgespräch!
Telefon +49 - (0) 8681 - 47 80 645

 

  

Behandlungsziel der Fettabsaugung ist so schonend wie möglich Fett zu entfernen ohne gesunde Gewebsstrukturen zu schädigen oder zu zerstören. Während man bis vor wenigen Jahren bei der Liposuktion noch grobe Kanülen bei der Behandlung einsetzte, werden heute Kanülen mit einem Durchmesser von 1-4 mm verwendet.


Diese erlauben es, das Fett sehr sanft aus den Zellen im Bindegewebeapparat des Unterhautfettgewebes zu entfernen. Mit dieser Technik werden bei der Fettabsaugung [ Fett absaugen, Fettabsaugung, Liposuction, Liposuktion ] ästhetisch sehr anspruchsvolle Ergebnisse erzielt. Sogenannte überschüssige Haut gibt es kaum mehr. Durch die Verwendung dünner Kanülen sind auch die Schnitte minimal und verheilen meist unsichtbar.


Ultraschall Liposuction (UAL)

 

Bei der Fettabsaugung mit Ultraschall-Technik (UAL = Ultraschall assistierte Liposuction) wird durch Ultraschallwellen eine Erhitzung des Fettgewebes erreicht, das sich verflüssigt und somit schneller entfernt werden kann. Der Vorteil dieser Liposuctionstechnik liegt lediglich darin, dass schneller grössere Mengen Fett abgesaugt werden können. Die ästhetischen Ergebnisse konnten durch dies Verfahren nicht verbessert werden. Aufgrund einer sehr hohen Komplikationsrate (gehäuftes Auftreten von Hautverbrennungen, Sensibilitäts- bzw. Nervschädigungen, Seromen und sogar Verdacht auf ein tumorförderndes Risiko) hat diese Methode der Liposuction keine weite Verbreitung gefunden.
Ebenso wie das Lipopulsing bzw. Hochfrequenzpulsing-Verfahren hat die American Society of Dermatologic Surgery die Ultraschall Fettabsaugung als eher experimentell eingestuft.



Wasserstrahl assistierte Liposuction (WAL)


Die sogenannte WAL / Wasserstrahlassistierte Liposuktion / Fettabsaugung findet ihren Ursprung in der Allgemeinchirugie. Bei diesem Verfahren werden die zu entfernenden Fettzellen durch einen energiereichen Wasserstrahl herausgelöst und im gleichen Arbeitsgang abgesaugt. Im Vergleich zur Fettabsaugung im TLA-Verfahren [ Fett absaugen, Fettabsaugung, Liposuction, Liposuktion ] treten bei Anwendung ohne Vollnarkose gehäuft intraoperative Schmerzen auf. Nachteil der WAL Liposuction ist neben der Notwendigkeit einer Vollnarkose (mit den damit verbundenen Risiken) auch das potentiell erhöhte Risiko einer Traumatisierung von wichtigen anatomischen Strukturen.

 

 

Weitere Methoden der Fettabsaugung, z.B. in Kombination mit Lasertechnik haben sich bisher wegen verschiedenen Nachteilen für die allgemeine Anwendung nicht durchgesetzt.